Isle of Man Gambling Supervision Commission – Fakten und Infos

martin-hillMartin Hill
Lesezeit ca. 5 Minuten
Details über Isle of Man Gambling Supervision Commission
Coat_of_arms_of_the_Isle_of_Man
Behörde:Isle of Man Gambling Supervision Commission
Sitz:Ground Floor, St Georges Count, Myrtle Street, Isle of Man
Gründung:1962
E-Mail:[email protected]
Telefon:(+44) 1624 694 331
Webseite:www.gov.im/categories/

Worauf kommt es beim Spielen im Online Casino an? Viele Nutzer würden nun vor allen Dingen die Spielauswahl benennen, denn natürlich ist Abwechslung ein wichtiger Aspekt. Weit größer wiegt jedoch die Seriosität, die sich aus reellen Gewinnchancen, verlässlichen Transaktionen und nicht zuletzt aus soliden Quoten zusammensetzt. Außerdem sollte ein Support vorhanden sein, der bei Fragen und Problemen allen Kunden gleichermaßen zur Seite steht.

Um zu gewährleisten, dass ein Anbieter im Sektor Glücksspiel seriös arbeitet, sollte man grundsätzlich auf die Lizenz achten. Eine der erfolgreichsten Behörden Europas ist neben der MGA Malta  und der UK Gambling Commission die Isle of Man Gambling Supervision Commission. Diese Glücksspielbehörde ist für alle Unternehmen der Branche zuständig, die ihren Hauptsitz in der entsprechenden Region haben.

Ehe eine Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenz erteilt wird, unterliegt der Betreiber strengen Auflagen. Diese gilt es bereits bei der Bewerbung zu erfüllen – unter anderem in Form nachvollziehbarer Business Pläne, um nur ein Beispiel zu benennen.

WeiterlesenWeniger

Unsere Top 3 Online Casinos mit internationaler Lizenz

Bestbewertetes Casino

Bonus1.000€
+ 100 Freispiele

Curacao Gaming 2019
2.

Bonus500€
+ 50 Freispiele

MGA Malta
Schleswig-Holstein
2015
3.

Bonus1000€
+ 100 Freispiele

Curacao Gaming 2020
MehrWeniger

Der Zuständigkeitsbereich der Isle of Man Gambling Supervision Commission ergibt sich wie gewohnt aus dem Standort des Glücksspielunternehmens – ob nun Casino, Lottoanbieter oder Buchmacher, das wird im Einzelnen festgelegt und entsprechend lizenziert.

star iconWem Seriosität und Fairness besonders wichtig sind, der kann als Spieler mit einem durch die Isle of Man lizenzierten Anbieter nichts falsch machen. Auch diese Behörde legt nämlich großen Wert darauf, dass bei den Lizenznehmern buchstäblich alles mit rechten Dingen zugeht.

WeiterlesenWeniger

Strenge Voraussetzungen für Lizenznehmer und Bewerber

Die Isle of Man Gambling Supervision Commission ist eine durchweg strikte Regulierungsbehörde, die Lizenzen nur unter besonderen Voraussetzungen erteilt. Ähnlich wie die bereits geprüften Behörden ist auch sie sowohl für landbasierte Anbietern von Glücksspielen als auch für Online Casinos und dergleichen verantwortlichen. Wer damit starten will, Kunden Spiele anzubieten, der kommt als auf der Isle of Man ansässiger Konzern nicht an der Behörde vorbei. Die wiederum prüft im ersten Schritt unter anderem diese Faktoren:

  • Ist der Background des Betreibers seriös?
  • Sind das Unternehmen und handelnde Personen frei von krimineller Vergangenheit?
  • Werden Spielerdaten und auch Gelder geschützt?
  • Wie gestaltet sich der Jugendschutz?
  • Hat das Casino finanzielle Rücklagen?
  • Gibt es einen verlässlichen und erfahrenen Support?

Wenn alle Punkte stimmen und es keinen Zweifel an der Verlässlichkeit gibt, dann stehen die Chancen auf eine Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenz gut. Natürlich geht die Glücksspielbehörde hier noch deutlich weiter ins Detail und prüft sämtliche Faktoren sehr genau.

Alle Lizenzgeber im Überblick:

Wer steckt hinter der Isle of Man Gambling Supervision Commission?

Um Glücksspiel insgesamt sicherer zu machen, hat man sich in der Region bereits vor langer Zeit dazu entschieden, eine offizielle Regulierungsbehörde aufzustellen. Will ein Unternehmen offiziell Casino Spiele, Lotterien, Sportwetten oder dergleichen anbieten, muss er zunächst an der Isle of Man Gambling Supervision Commission vorbei und wird dort ausgiebig kontrolliert, ehe eine Lizenzierung erfolgen kann. Verantwortlich ist die Isle of Man selbst, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den bestmöglichen Spielerschutz zu gewährleisten.

Seit wann gibt es die Isle of Man Gambling Supervision Commission?

Die meisten Glücksspielbehörden wurden tatsächlich erst Anfang der 2000er Jahre ins Leben gerufen, als buchstäblich ein Online Casino Boom ausbrach und man dazu angehalten war, in dem Durcheinander neuer Anbieter „aufzuräumen“. Anders die Isle of Man Gambling Supervision Commission, denn die gibt es bereits seit 1962. Damals beschränkte sich die Zuständigkeit auf lokale Angebote, wie Spielhallen und eben landbasierte Casinos.

info iconInzwischen ist die Isle of Man Gambling Supervision Commission auch aus dem Bereich Online Gaming nicht mehr wegzudenken. Als eine der weltweit ältesten Glücksspielbehörden weiß sie besser als jede andere, welche Faktoren beim Schutz aktiver Spieler besonders wichtig sind und wie man gezielt gegen kriminelle Machenschaften vorgeht. Der Online Gambling Regulation Act wurde 2001 eingeführt, 2009 erhielt dann das erste Live Casino eine offizielle Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenz.

WeiterlesenWeniger

Diese Aufgaben übernimmt die Isle of Man Gambling Supervision Commission in Europa

icon read termsWenn ein Online Casino, Buchmacher oder eben Lottoanbieter auf der Isle of Man gegründet werden soll, dann ist es die Pflicht der Betreiber bzw. Gründer, sich mit ihrem Anliegen an die Isle of Man Gambling Supervision Commission zu wenden. Bewerbungen werden dort genau überprüft, wobei wie gesagt viele Faktoren eine Rolle spielen. Der erste Schritt der Glücksspielbehörde ist es, den Background des Betreibers zu checken. Schon die geringste kriminelle Verbindung führt dazu, dass eine Lizenz abgelehnt wird.

Überdies sind Glücksspielanbieter dazu verpflichtet, der Isle of Man Gambling Supervision Commission einen Business Plan vorzulegen und nachzuweisen, dass sie über genügend Kapital verfügen. Spielergelder müssen zudem separat aufbewahrt und versichert werden. Stimmen die finanziellen Voraussetzungen und ist sichergestellt, dass Spieler jederzeit auf Ihr Geld zugreifen können, erfolgen die weiteren Schritte. Sofern die Voraussetzungen passen, wird die Glücksspiellizenz für einige Jahre und bestimmte Produkte erteilt.

WeiterlesenWeniger

Online Casinos mit Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenz - davon profitieren Spieler

casino-houseAls Spieler macht man sich leider viel zu selten Gedanken darum, wie elementar wichtig Glücksspiellizenzen gerade für den eigenen Schutz sind. Ein nicht überwachtes Online Casino zu wählen, das kann fatal enden. Es gibt hier nämlich kaum eine rechtliche Handhabe, wenn Gelder plötzlich nicht mehr ausgezahlt werden oder die Gewinnquoten derart niedrig sind, dass man ohnehin keine Chance hat zu gewinnen.

Umso sinnvoller, gezielt nach Anbietern mit Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenz zu suchen. Die Behörde dahinter prüft die Betreiber nicht nur vor der Erteilung einer Lizenz, sondern hat sich dauerhaft im Blick.

Vorteile der Isle of Man Gambling Supervision Commission Lizenzierung:

  1. Oberste Priorität für den Spielerschutz
  2. Strenge Überwachung des Zahlungsverkehrs
  3. Gelder werden separiert
  4. Quoten auf dem Prüfstand
  5. Laufende Prüfung durch den Lizenzgeber

1.) Spielerschutz immer an erster Stelle

key iconDoch was bedeutet eigentlich Schutz der Spieler und warum ist dieser für die Isle of Man Gambling Supervision Commission so wichtig? Wenn Sie beispielsweise mit Echtgeldeinsatz spielen möchten, ist zunächst die Registrierung erforderlich. Lizenznehmer werden insoweit überwacht, als dass sie den bestmöglichen Schutz in Form einer SSL- Verschlüsselung gewährleisten und einen Fremdzugriff auf empfindliche Daten damit so gut wie unmöglich machen müssen.

Weitere Aspekte sind verlässliche Zahlungsmethoden, so dass auch das Spielguthaben abgesichert wird. Noch wichtiger die Spielsuchtprävention. Wenn ein Unternehmen durch die Isle of Man Gambling Supervision Commission lizenziert wurde, dann gibt es dort insbesondere für Jugendliche keine Spielberechtigung. Überprüft werden Spielerdaten zunächst stichprobenartig. Eine genaue Kontrolle findet vor der ersten Auszahlung statt.

WeiterlesenWenigerzum Inhaltsverzeichnis

2.) Ein- und Auszahlungen streng überwacht

einsatzlimits iconWer sich ein wenig mit der Isle of Man Gambling Supervision Commission und ihrer Arbeitsweise beschäftigt, der merkt sehr schnell, welche Rolle Zahlungsmittel dabei spielen. Lizenznehmer haben gerade in diesem Punkt sehr strikte Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Zwar gibt es in Zeiten der modernen Technologie jede Menge Zahlungsmethoden, Online Casinos dürfen jedoch nur solche anbieten, die den bestmöglichen Schutz bieten und mit denen schnellste Transaktionen gewährleistet sind.

zum Inhaltsverzeichnis

3.) Spielerguthaben werden getrennt

dollar-symbol-1In Sachen Separierung von Spielguthaben unterscheidet sich die Isle of Man Gambling Supervision Commission übrigens nicht von anderen Glücksspielbehörden in Europa. Das bedeutet für Casinobetreiber, sie müssen die von Kunden getätigten Einzahlungen getrennt vom eigenen Kapital aufbewahren.

Im besten Fall gibt es Versicherungen, die die Summen decken. Natürlich muss ebenso gewährleistet sein, dass auch Gewinne problemlos an die Spieler fließen. Um das sicherzustellen, kontrolliert die Behörde das Kapital der Lizenznehmer sowohl vor der Erteilung einer Konzession als auch weiter in regelmäßigen Abständen. Bei Ungereimtheiten und Verstößen wird zum Schutze der Spieler sofort eingegriffen.

WeiterlesenWenigerzum Inhaltsverzeichnis

4.) Kontrolle von Gewinnquoten und Auszahlungsrate

certificateWurde erst einmal Geld eingezahlt, dann hat man als Spieler natürlich die Hoffnung, irgendwann zu gewinnen. Um auch hier vorzugreifen, setzt die Isle of Man Gambling Supervision Commission darauf, neben dem finanziellen Background sowohl die Gewinnquoten als auch die Auszahlungsraten zu kontrollieren.

Für gewöhnlich arbeiten Lizenznehmer mit erfolgreichen und fairen Providern zusammen, die selbst lizenziert sind. Dadurch kann man sich auf eine solide Basis verlassen und hat die Gewissheit, dass faire Chancen auf Gewinne eingeräumt werden.

WeiterlesenWenigerzum Inhaltsverzeichnis

5.) Kontrollen durch Behörde fortlaufend

gewinnmöglichkeitenDurch die Isle of Man Gambling Supervision Commission lizenzierte Unternehmen dürfen sich niemals zu sicher sein, dass sie ihre Konzession tatsächlich dauerhaft behalten. Fakt ist nämlich: Die Behörde hat ununterbrochen ein Auge auf das Geschehen in den Casinos und prüft zudem ständig, ob die Lizenzvereinbarungen eingehalten werden. Das gibt insbesondere Spielern eine gewisse Grundsicherheit.

Ist die Vergabe erfolgreich gelaufen und hat der Anbieter von Glücksspielen alle Voraussetzungen erfüllt, wird zunächst grünes Licht für einen bestimmten Zeitraum gegeben. Die Isle of Man Gambling Supervision Commission weiß jedoch, dass sich trotz aller Vorsicht immer wieder „schwarze Schafe“ unter den Lizenznehmern tummeln, die es nach der Zusage nicht mehr allzu genau nehmen mit fairen Gewinnquoten oder verlässlichen Auszahlungen.

Ein Blick auf die Konsequenzen, die drohen können, wirkt durchaus abschreckend. Um diesen jedoch Nachdruck zu verleihen, werden lizenzierte Glücksspielunternehmen auf der Isle of Man häufig ohne Vorankündigung überprüft – insbesondere mit Blick auf die Finanzen.

WeiterlesenWenigerzum Inhaltsverzeichnis

Wo finde ich Anbieter mit Lizenz der Isle of Man Gambling Supervision Commission?

Vertrauenswürdige Unternehmen der Branche sind relativ einfach an dem Isle of Man Gambling Supervision Commission Siegel zu erkennen, das sich meist ganz unten auf der entsprechenden Webseite befindet. Um herauszufinden, ob dieses echt ist, besteht zudem die Möglichkeit, sich direkt an die Behörde zu wenden.

forum iconEinige der sichersten und beliebtesten Anbieter finden Sie direkt bei uns auf Casinotest.de. Wir empfehlen, sich die Rezensionen genau durchzulesen. So lassen sich relativ einfach Stärken und auch Schwächen erkennen, mit deren Hilfe die Entscheidungsfindung ein Kinderspiel sein dürfte. Falls dennoch Zweifel bestehen, können Sie gerne nachfragen – oder wie gesagt Kontakt mit der Isle of Man Gambling Supervision Commission selbst aufnehmen.

Bei Problemen einfach Kontakt aufnehmen

Wenn es die Situation erfordert, dann können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit der Isle of Man Gambling Supervision Commission in Verbindung setzen. Das gilt insbesondere, wenn eine Auszahlung länger als üblich auf sich warten lässt oder Sie das Gefühl haben, dass Ihnen das Casino überhaupt keine Gewinnchance bietet. Solche Vorwürfe und Beschwerden werden von der Glücksspielbehörde sehr ernst genommen und überprüft.

Die Isle of Man Gambling Supervision Commission hat langfristig die Aufgabe, Spieler vor schwarzen Schafen der Branche zu bewahren. Das tut sie nun schon seit Anfang der 1960er Jahre sehr erfolgreich, wie wir recherchieren konnten. Unser Expertenreview hat zudem ergeben, dass einem die Mitarbeiter sehr freundlich entgegentreten und sofort Maßnahmen ergreifen, um Differenzen zwischen Kunden und Lizenznehmern schnellstmöglich aufzuklären.

Detaillierte Informationen auf der Webseite

Wer Englisch versteht, der kann sich natürlich auch direkt über die Arbeitsbereiche der Isle of Man Gambling Supervision Commission informieren. Diese werden Ihnen transparent auf der Webseite präsentiert. Über sie ist es übrigens auch möglich, Kontakt aufzunehmen. Sollte ein Anbieter tatsächlich keine echte Lizenz besitzen, werden Sie es von den Mitarbeitern erfahren. Alle relevanten Kontaktmöglichkeiten haben wir oben in unserem Test bereits für Sie zusammengefasst.

IOM Gambling Commission Formular

Da es sich bei der Behörde um keine deutsche handelt, ist die Kommunikation tatsächlich nur auf Englisch möglich. Zumindest sollten Ihnen Übersetzungsprogramme dabei helfen können, den Inhalt der Webseite zu verstehen. Es gibt hier wirklich einige interessante Fakten zu lesen, die durchaus nützlich sein können.

arrow iconWenn Sie sich beschweren möchten und nur wenig Englisch sprechen, dann macht es Sinn, sich per E-Mail an die Behörde zu wenden. Meldungen geht man hier sofort nach, was natürlich für die Sicherheit lizenzierter Anbieter spricht. Die internationale Hotline steht Ihnen alternativ offen, wobei Gebühren zu beachten sind.

WeiterlesenWeniger

Unser Fazit zur Isle of Man Gambling Supervision Commission

Mit Glücksspielunternehmen, die der Kontrolle durch die Isle of Man Gambling Supervision Commission unterliegen, kann man als Spieler wirklich nicht viel falsch machen. So viel Erfahrung wie diese Behörde bringen die wenigsten anderen mit. Dabei hat sich die Isle of Man sowohl auf lokale als auch auf Online Angebote spezialisiert. Wer in einem Casino mit entsprechender Lizenz spielt, kann sich der Fairness sicher sein.

Die Regulierung der Isle of Man Gambling Supervision Commission ist nicht nur eine der ältesten, sondern auch besonders streng. Wer lizenziert werden will, der muss durchaus einige Besonderheiten mitbringen und dabei höchsten Anforderungen an die Sicherheit, den Spielerschutz sowie eine weiße Weste vorweisen können. Erst wenn alles stimmt, gibt es die Lizenz.

Liste seriöser Anbieter

Autor: Martin Hill
Letztes Update:
Bewertet wurde: Isle of Man
Autor Bewertung: 90%