casinotest header

Was versteht man unter Bankroll Management?

bankroll management Wer im Online Casino spielt, möchte nicht einfach sein Geld zum Fenster rauswerfen, sondern hofft natürlich auch auf entsprechende Gewinne. Die kommen nicht immer, denn Glücksspiel kann eben auch immer das Spiel mit dem Feuer bedeuten. Doch nicht alles ist purer Zufall. Was Amateur- von Profispielern unterscheidet, ist nicht etwa nur das glückliche Händchen oder der Segen der Fortuna, sondern ein gekonntes und geschicktes Bankroll Management.


Kurz gesagt: Profispieler werfen nicht einfach mit Geld im Online Casino um sich, sondern versuchen sinnvoll und mit einem Plan zu investieren. Nur wenn Sie Ihre Finanzen im Griff haben, kann sich langfristig auch Erfolg einstellen. Im Mindesten aber kann ein gutes Bankroll Management zur Minimierung der Verluste beitragen.


Was ist Bankroll Management?

  1. Die Auswahl eines guten Casinos
  2. Eigenes Konto für Casino Aktivitäten
  3. Spielen Sie mit festen Limits
  4. Mit Plan und Strategie spielen
  5. Disziplin ist das A und O

Gerade für Anfänger kann der Begriff des Bankroll Managements etwas kryptisch klingen. Dabei handelt es sich aber eigentlich nur um eine Bezeichnung, die es schon früher im Poker gegeben hat und sich letztendlich nur auf die Finanzierung des Spielens bezieht.


linegraphic icon Kurzum handelt es sich dabei also um die Frage, wie Sie im Online Casino mit ihrem Geld umgehen sollen. Der Begriff Management deutet bereits darauf hin, dass alles mit einem festen Plan verbunden sein sollte und nicht einfach aus dem Bauch herausgesetzt wird.


Ein erfolgreiches Bankroll Management beschäftigt sich mit der Frage, woher das Geld kommt und wohin es genau geht.


1.) Die Auswahl eines guten Casinos

Am Ende des Tages werden die Spiele in Online Casinos angeboten, entsprechend sind Sie auf ein gutes Angebot angewiesen. Das bedeutet schlichtweg, dass Sie genau darauf achten sollten, bei welchem Anbieter Sie ihre Einsätze machen, Sie haben schließlich nichts zu verschenken. Die Spannweite kann sehr groß sein, denn es gibt Spielcasinos, die solide sind, andere gar nicht zu empfehlen und wieder andere haben überdurchschnittlich gute Angebote. (Übersicht Casino Vergleich)

Letztendlich lässt sich das an zwei Faktoren bemessen, die mit Ihrem Bankroll Management zusammenhängen.

  • Einmal ist es die durchschnittliche Auszahlungsquote des Casinos,
  • darüber hinaus noch das Angebot von Bonusmöglichkeiten.

Das gilt zum einen für Neukundenbonus, aber auch für regelmäßige Boni. Wenn immer mal wieder ein Bonus anfällt, der zu guten Umsatzbestimmungen genutzt werden kann, erhöht das Ihre Bankroll – Sie haben schlichtweg mehr Geld zur Verfügung.


Bei den Auszahlungsquoten gilt: Je höher diese sind, desto besser. Dafür gibt es Erfahrungswerte im Internet, die auch für Spiele gelten können. Zudem lassen sich für viele Spielautomaten auch die durchschnittlichen Auszahlungsquoten einsehen. Je höher die Wahrscheinlichkeit für Auszahlungen, desto besser.


zum Inhaltsverzeichnis

2.) Eigenes Konto für Casino Aktivitäten

information iconEine Sache ist im Zusammenhang mit dem Bankroll Management besonders wichtig: Das Geld für das Online Casino ist nicht das Geld, das Sie für Ihr Leben und sonstige Ausgaben brauchen.

Sie haben also im Monat einen bestimmten Betrag zur Verfügung, von dem zunächst beispielsweise Miete, Strom und andere Kosten abgezogen werden. Für das Spielen im Online Casino müssen Sie schauen, wie viel Geld Sie dafür aufbringen können und das als festen Betrag einplanen, über den Sie auch nicht hinausgehen.


money iconBeispielsweise haben Sie 100€ im Monat zur Verfügung, um damit Einsätze im Spielcasino zu machen. Diese 100€ sind dann erst einmal fest. Um es sich wesentlich einfacher zu machen, kann ein eigenes Konto für die Casino Aktivitäten helfen.


Auf diese Weise ist auf dem eigenen Konto lediglich das Geld, das auch tatsächlich für das Spielen angedacht ist. Natürlich ist hier auch die Frage, wie hoch Ihr Budget ist und ab wann sich so ein Konto lohnen kann. Moderne Online Zahlungsdienste wie Paypal oder Skrill können dafür genutzt werden, ohne dass direkt ein neues Bankkonto angelegt werden muss. Das kann auch schon für kleinere Beträge der Fall sein.

zum Inhaltsverzeichnis

3.) Spielen Sie mit festen Limits

Seine Limits zu kennen, ist nicht nur ein gut gemeinter Rat für Jugendliche und Kinder, sondern auch eine feste Gewinnstrategie im Online Casino. Das Limit ist der wesentliche Baustein im Bankroll Managment, der über kontrolliertes Spielen oder halsbrecherische Ausgaben und Verluste entscheidet. Letzteres gibt es, wenn Sie einfach nur so spielen. Das kann man natürlich machen, wenn man nur mit kleinen Einsätzen spielt und auch nur bedingt Gewinnabsichten hat.

einsatzlimits iconWenn Sie aber regelmäßig im Online Casino spielen wollen, ohne dabei Gefahr laufen zu wollen, Haus und Hof zu verspielen, ist ein Limit sehr wichtig.

Sie setzen also von Ihrem monatlichen Budget fest, wie viel zum Spielen im Spielcasino vorhanden ist. Das können Sie dann auch noch auf die Woche oder den Tag herunterbrechen. Beispielsweise könnten 100€ im Monat bedeuten, dass pro Tag rund 3€ zur Verfügung stehen. Oder aber mehr, wenn Sie nur an bestimmten Tagen in der Woche spielen. Ist das Limit erreicht, wird nicht weitergespielt. Das gilt auch im Falle von Gewinnen, sodass das ursprüngliche Limit immer beibehalten wird.

zum Inhaltsverzeichnis

4.) Mit Plan und Strategie spielen

Glücksspiel hat seinen Namen deshalb, weil die eintretenden Ereignisse nicht beeinflusst werden können. Sie haben keinen Einfluss darauf, bei welcher Nummer die Kugel im Roulette liegenbleibt oder welche Symbole erdreht werden. Allerdings ist alles darüber hinaus kein Glück mehr, sondern tatsächlich mit Können verbunden. Wenn Sie beispielsweise Ihr gesamtes Budget verspielen, weil Sie auf nur eine Nummer im Roulette gesetzt haben, hat das wenig mit Pech zu tun, sondern war einfach nur nicht sehr clever.

question iconDas ist auch der wesentliche Kern beim erfolgreichen Bankroll Management. Es ist die Frage, was genau mit dem Geld passiert. Dazu brauchen Sie einen Plan und eine Strategie.

Es gibt Spiele, bei denen einfach mehr Handlungsspielraum zur Verfügung steht. Das sind im Online Casino vor allem Poker und Blackjack. Beim Roulette ist ebenfalls noch mehr Spielraum als beispielsweise bei reinen Walzenautomaten. Zur Strategie gehört ebenfalls, dass die Limits eingehalten werden. Erfolg im Casino ist mehr ein Marathon und kein Sprint. Hier finden Sie Casino Tipps & Tricks, die wirklich funktionieren.

zum Inhaltsverzeichnis

5.) Disziplin ist das A und O

smiling icon Natürlich soll das Spielen im Online Casino auch Spaß machen und Disziplin klingt immer wie der Gegensatz dazu, was aber einfach Unsinn ist. Wenn Sie Erfolg und Spaß haben wollen, ist Disziplin das A und O.

Wenn Sie erst einmal einen Verlust nach dem anderen fahren, wird der Spaß schnell aufhören, entsprechend sollten Sie zu jedem Zeitpunkt genau wissen, welches Bankroll Management Sie verfolgen und sich auch strikt daranhalten. Online Casinos laufen nicht weg und werden auch morgen noch da sein. Aus Emotionen heraus zu spielen oder es im Bauchgefühl zu haben,

zum Inhaltsverzeichnis

Jytte hat Was versteht man unter Bankroll Management? zusammengefasst

JytteJytte ist eine waschechte Kölnerin, die das Herz auf der Zunge trägt. Ein Blatt vor den Mund nehmen, das kommt für unsere Spitzenredakteurin nicht in Frage. Angefangen als Spieletesterin, hat sich Jytte innerhalb der letzten 10 Jahre mehr Fachwissen angeeignet als viele ihrer männlichen Kollegen. Trotz aller Emotionen berichtet sie geraderaus, was ihr zum Thema Casino Spiele und weiterer Testbereiche in den Sinn kommt. Dabei kennt sie die Tücken der Unternehmen genau und weiß, worauf es bei der Überprüfung der ihr zugeteilten Testrubriken ankommt.